Startseite

Neue Bilder

Die Bilder des Trainingslager in der Sportschule Schöneck sind nun online. Sie können entweder normal unter Bilder oder per automatischer Wiedergabe angeschaut werden.
Auch die Mannschaftsbilder in der Rubrik Mannschaft sind nun wieder auf dem neusten Stand.

SV Bretzingen – SV Ballenberg 7:1 (1:0)

20.November 2016

Aufstellung:

L.Retzbach, M.Kappler – T.Blatz – P.Wolpert – F.Nuber, M.Nohe (F.Deuser) – M.Rüttenauer – T.Schoch (S.Nebenführ) – D.Kretschmer (M.Zier) – N.Falkenstein (T.Schaller), A.Rüttenauer


Tore:

1:0 (33.)

2:0 (47.)

3:0 (56.)

4:0 (59.)

5:0 (67. FE)

6:0 (74.)

6:1 (75. A.Rüttenauer)

7:1 (81.)


Besondere Vorkommnisse:


Spielbericht:

Im letzten Spiel der Hinrunde erlebte der SV Ballenberg ein Debakel.
Dieses deutete sich in der ersten Halbzeit noch nicht an. Bretzingen kam zwar besser ins Spiel und hatte die erste gute Chance, doch nach zehn Minuten wurde der SVB stärker.
Bis zur Halbzeit waren die Gastgeber spielerisch besser aber Ballenberg spielte mutig und kam zu einigen sehr guten Möglichkeiten.
Das Tor erzielte allerdings Bretzingen nach einem Stellungsfehler in der Abwehr.
Nach dem die Seiten gewechselt waren, wollte Ballenberg ausgleichen. Doch es kam anders: Bretzingen erzielte das schnelle 2:0.
Nachdem wenige Minuten später dann das 3:0 und gleich darauf gar das 4:0 fielen, gingen bei den Ballenberger Spielern die Köpfe nach unten.
in der 67. Minute kam ein Bretzingen Angreifer im Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, der verwandelt wurde.
In der 74. Minute erhöte Bretzingen, bevor Andreas Rüttenauer im Gegenzug den Ehrentreffer erzielte.
Den Schlusspunkt setzte Bretzingen in der 81. Minute mit dem 7:1.

Damit verabschiedet sich der SV Ballenberg in die Winterpause. In der Rückrunde müssen noch einige Punkte eingefahren werden um den Abstand auf die hinteren Plätze wieder zu vergrößern.


Reservemannschaft:

Tore:

TSV Buchen 2 – SV Ballenberg 2:2 (1:1)

13.November 2016

Aufstellung:

L.Retzbach, S.Nebenführ (T.Schoch) – M.Kappler – P.Wolpert – D.Pfaff (A.Schoch), F.Nuber – M.Wiefel – K.Stiedl – D.Kretschmer (M.Nohe) – N.Falkenstein (D.Sturm), A.Rüttenauer


Tore:

0:1 (11. A.Rüttenauer)

1:1 (15.)

1:2 (65. A.Rüttenauer)

2:2 (90.+3)


Besondere Vorkommnisse:


Spielbericht:

Zu Beginn der Partie gegen den TSV Buchen 2 tat sich der SV Ballenberg schwer, kam dann auf dem Kunstrasenplatz aber immer besser ins Spiel.
In der 11. Minute fing Andreas Rüttenauer einen kurzen Freistoß des gegnerischen Torhüters ab und schob zur Führung ein.
Nur wenige Minuten später jedoch stellte Buchen das Unentschieden wieder her.
Ballenberg war bis zur Pause aktiver als die Gastgeber und hatte die deutlich besseren Chancen ohne aus diesen allerdings Profit zu schlagen.
Nach der Halbzeitpause arbeitete der SVB weiter konzentriert und erzielte nach einem schönen Spielzug das 1:2 durch Andreas Rüttenauer.
Quasi mit dem Anstoß verlor Ballenberg dann aber den Faden. Die Gastgeber machten mehr Druck und der SVB versuchte nicht einmal mehr auf ein weiteres Tor zu spielen.
Die Möglichkeiten Buchens wurden immer größer und Ballenberg hielt den Ball kaum noch in der eigenen Offensive.
Nach einigen vergebenen Chancen war es dann fast mit dem Abpfiff so weit: Nach einem weiten Ball in die Ballenberger Hälfte eroberte sich Buchen den zweiten Ball und nach einem Schuss von der Strafraumgrenze hielt ein Stürmer das Bein hin.

Am kommenden Sonntag verabschiedet sich die I.Mannschaft mit einem Gastspiel um 14.45 Uhr in Bretzingen in die Winterpause.
Die II.Mannschaft kann hoffentlich um 13.00 Uhr ebenfalls in Bretzingen spielen.


Reservemannschaft:

Tore:

SV Ballenberg – FV Laudenberg 2:2 (1:0)

06.November 2016

Aufstellung:

L.Retzbach, F.Nuber – M.Kappler – P.Wolpert – D.Pfaff, K.Stiedl – T.Schaller – D.Kretschmer (A.Schoch) – M.Nohe (M.Zier), A.Rüttenauer – M.Wiefel


Tore:

1:0 (6. ET)

1:1 (85.)

1:2 (89.)

2:2 (90.+3 K.Stiedl)


Besondere Vorkommnisse:


Spielbericht:

Im Heimspiel gegen Laudenberg ging der SVB von Beginn an konzentrierter zu Werke als in den vergangenen Spielen. Folgerichtig fiel das 1:0 durch ein Eigentor.
In der folgenden Zeit hätte Ballenberg die Führung ausbauen können doch die vielversprechenden Angriffe fanden ihr Ziel nicht.
Ab Mitte der ersten Halbzeit kamen auch die Gäste besser ins Spiel und hatten einige Möglichkeiten zum Ausgleich.
Im großen und Ganzen stand die Defensive des SVB jedoch besser als in den Vorwochen.
Nach dem Seitenwechsel übernahm der SVB wieder die Kontrolle und hatte mehrere sehr gute Chancen. Keine dieser Möglichkeiten wurde allerdings genutzt.
Etwa 20 Minuten vor dem Ende kippte das Spiel und Ballenberg wurde mehr und mehr in die Defensive gedrückt. Laudenberg verfehlte das Gehäuse mehrfach nur knapp und Ballenberg hatte Glück noch immer in Front zu liegen.
Fünf Minuten vor dem Abpfiff war es dann jedoch so weit: Einen halbhohen Freistoß aus dem Halbfeld leitete ein Gästeangreifer per Hacke ins Ballenberger Tor.
Und es kam noch schlimmer: Nur Minuten nach dem Wiederanpfiff wurde der SVB ausgekontert und kassierte den Treffer zur vermeintlichen Niederlage.
Ballenberg gab trotz der späten Tiefschläge nicht auf und erzielte mit dem letzten Angriff noch den umjubelten Ausgleich.
Am Ende stand ein verdientes Unentschieden, mit dem man nach den letzten 20 Spielminuten zufrieden sein muss, wobei nach den Anfangsviertelstunden in beiden Halbzeiten ein Dreier Pflicht gewesen wäre.

Am kommenden Sonntag gastiert die I. Mannschaft beim Tabellennachbarn aus Buchen. Anpfiff ist um 12.45 Uhr.
Die II. Mannschaft spielt danach um 14.30 Uhr in Eubigheim.


Reservemannschaft:

Tore:

SV Waldhausen – SV Ballenberg 3:3 (2:2)

29.Oktober 2016

Aufstellung:

L.Retzbach, F.Nuber (M.Zier) – M.Kappler – P.Wolpert – T.Schaller, K.Stiedl – T.Schoch (A.Schoch) – D.Kretschmer (D.Sturm) – M.Nohe (D.Pfaff), A.Rüttenauer – M.Wiefel


Tore:

1:0 (9.)

1:1 (11. K.Stiedl)

2:1 (20. M.Nohe)

2:2 (41.)

3:2 (62.)

3:3 (70. M.Wiefel, HE)


Besondere Vorkommnisse:


Spielbericht:

Der SV Ballenberg verschlief die Anfangsphase gegen Waldhausen komplett. In den ersten Minuten kamen die Gastgeber zu einigen gefährlichen Angriffen und in der neunten Minute fiel schließlich die Führung.
Dieser Gegentreffer rüttelte die Mannschaft des SVB allerdings wach und die eigenen Aktionen wurden zwingender.
Kai Stiedl setzte sich in dieser Phase auf dem Flügel durch und schoss im zweiten Versuch den Ausgleich.
Ballenberg war nun die deutlich aktivere Mannschaft und nach einem schönen Eckball durch Daniel Kretschmer köpfte Marcel Nohe den SVB in Front.
In den folgenden Minuten hätte Ballenberg seine Möglichkeiten nutzen müssen um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben.
Doch in den letzten 10 Minuten vor dem Wechsel ging dem SVB die Puste aus und Waldhausen drängte auf den Ausgleich. Dieser fiel in der 41. Minute.
Nach der Halbzeitpause entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Doch nach etwa zehn Minuten erkämpfte sich Waldhausen erneut ein Übergewicht und der nächste Ballenberger Gegentreffer bahnte sich an. In der 62. Minute nutzten die Gastgeber schließlich ihren Vorteil zur Führung.
Ballenberg gab allerdings nicht auf und in der 70. Minute erkannte der Schiedsrichter — trotz heftiger Waldhäuser Proteste wohl zurecht — ein Handspiel im Strafraum der Gastgeber. Die Chance ließ sich Markus Wiefel nicht entgehen und erzielte das 3:3.
In der folgenden hektischen Schlussphase war Waldhausen das klar tonangebende Team und Ballenberg rettete sich nur mit einer guten kämpferischen Leistung und viel Glück über die Ziellinie.

Am kommenden Sonntag empfängt die I. Mannschaft schon um 14.30 Uhr den FV Laudenberg.
Die II. Mannschaft ist spielfrei.


Reservemannschaft:

Tore:

SV Ballenberg – SV Wettersdorf/Glashofen 2:2 (2:1)

23.Oktober 2016

Aufstellung:

L.Retzbach, F.Nuber – T.Blatz (M.Kappler) – P.Wolpert – D.Pfaff (S.Nebenführ), K.Stiedl – T.Schoch – M.Rüttenauer – D.Kretschmer (M.Nohe), A.Rüttenauer – M.Wiefel


Tore:

0:1 (5.)

1:1 (17. A.Rüttenauer)

2:1 (26. M.Wiefel)

2:2 (48.)


Besondere Vorkommnisse:


Spielbericht:

Im Heimspiel gegen Wettersdorf/Glashofen wollte der SV Ballenberg wichtige Punkte holen, um die tabelarische Situation zu entschärfen.
Dieses Vorhaben wurde schon nach wenigen Minuten auf den Prüfstand gestellt, als die Gäste nach einer Standardsituation und der folgenden Konfusion in der Ballenberger Hintermannschaft in Führung gingen.
Ballenberg nahm allerdings sofort die Jagd nach dem Ausgleich auf. Die Bemühungen wurden in der 17. Minute belohnt: Andreas Rüttenauer köpfte eine Freistoßflanke ein.
Etwa zehn Minuten später erlief Markus Wiefel einen zu kurz geratenen Rückpass und schob zur bis dato verdienten Führung ein.
Bis zur Pause hatte Ballenberg noch einige Möglichkeiten um die Führung auszubauen, blieb allerdings insgesamt hinter den eigenen Erwartungen zurück.
Nach der Halbzeitpause glich Wettersdorf/Glashofen aus. Ein Eckball segelte durch den Strafraum und der am langen Pfosten wartende Angreifer bugsierte das Leder über die Linie.
Der SVB versuchte nun erneut in Führung zu gehen und hatte einige hochkarätige Möglichkeiten, die allerdings mehr oder weniger kläglich vergeben wurden.
Im Großen und Ganzen sahen die Zuschauer in der zweiten Hälfte jedoch eine niveauarme Partie mit vielen Abspielfehlern und Fehlentscheidungen im Spielaufbau.
In der hektischen Schlussphase wurden die Gäste wieder stärker und profitierten von Lücken im Ballenberger Mittelfeld. Mehrfach wurde der Rückstand erst in letzter Sekunde verhindert.
Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden, von dem keine der beiden Mannschaften wirklich profitieren dürfte.

Bereits am kommenden Samstag (!) wagt die I.Mannschaft den nächsten Anlauf beim Gastspiel in Waldhausen. Die Partie beginnt schon um 14.30 Uhr.
Nachdem die II. Mannschaft nun zu zwei kampflosen Siegen in Folge kam, wartet ebenfalls am Samstag der SV Bofsheim. Spielbeginn ist um 13.45 Uhr in Bofsheim.


Reservemannschaft:

Tore:

Valid HTML 4.01 Strict Valid CSS Seitenanfang